baumann-2017

24h Hotline: 09561-88450
Jetzt bestellen !


 

  

adblue a heizoel a diesel a pellets a schmierstoffe a kohle

Moderne Ölheizungen

Damit helfen Sie der Umwelt

Kohlendioxid (CO2) ist eigentlich ein natürlicher Bestandteil unserer Luft. Beim Verbrennen von Kohle, Öl oder Gas zur Wärme und Energie- erzeugung wird jedoch unvermeidbar zusätzlich CO2 freigesetzt. Die Klimaforschung vermutet, dass eine zu hohe CO2 Konzentration über den so genannten Treibhauseffekt zu einer bedrohlichen Erwärmung der Erdatmosphäre führt. Wir können es uns nicht leisten abzuwarten, bis eventuell irreparable Klimaveränderungen eintreten.

Daher müssen wir beginnen, mit unseren Energien noch verantwortungsvoller umzugehen, d. h. wo immer möglich, Energie zu sparen. Und so auch die Energiereserven zu schonen.

Energie sparen bedeutet auch, Energie mit möglichst geringen Verlusten zu nutzen. Daher wurden zum 1. Januar 1998 schärfere Grenzwerte für Abgasverluste von Heizungsanlagen erlassen (l. B1mSchV). Alte Ölheizungen, die bei der Einstufungsmessung des Schornsteinfegers zu hohe Abgasverluste aufwiesen, müssen nach festgelegten Übergangsfristen die neuen Anforderungen erfüllen. In aller Regel erfordert das, die Heizungsanlage zu modernisieren. Mit einer modernen Ölheizung übertreffen Sie die Vorgaben in jedem Fall und leisten so Ihren Beitrag zu Energieeinsparung, Klimaschutz und Ressourcenschonung.

Sollten Sie eine Ölheizung besitzen, die spätestens bis zum Jahr 2004 modernisiert werden muss, empfiehlt sich eines ganz bestimmt: warten Sie nicht, bis die Frist für Ihre Heizung abgelaufen ist - modernisieren Sie jetzt! Zum Einen sparen Sie sofort bis zu 30% Heizöl und senken den Schadstoffausstoss um bis zu 50%. Zum anderen können Sie mit attraktiven Förderungen vom Staat rechnen. Außerdem werden zum Ende der Übergangsfristen die Auftragsbücher der Heizungsbaubetriebe voll sein. Das bedeutet im Zweifelsfall: längere Wartezeiten und höhere Preise.

Eine Ölheizung lässt sich schrittweise oder gleich komplett modernisieren. Wie Sie vorgehen, liegt bei Ihnen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall. Schon die Erneuerung des Brenners reduziert den Heizöl- Verbrauch um bis zu 10% und senkt den Schadstoffausstoß um bis zu 20%.

Ein weiterer Schritt in Sachen Umweltschutz ist die Kombination von einer modernen Ölheizung mit Sonnenkollektoren. Damit können Sie bis zu 60% des Energiebedarfs decken, der für die Warmwasserbereitung erforderlich ist. Im ldealfall heißt es dann für Sie in den Sommermonaten: die Heizung schaltet sich automatisch ab. Die Kombination mit Solarenergie ist häufig ohne großen Aufwand zu verwirklichen. Und vom Staat gibt's dafür sogar noch Geld - in Form von Fördermitteln.

 

Drucken E-Mail

Unsere Liefergebiete

  • Südthüringen
  • Oberfranken

Bitte klicken Sie hier um eine detailierte Liste zu erhalten.